#2 Pigeon Service

Entwurf: Christien Meindertsma
Produktion: Secrets of Linen (Jos Vanneste), Harelbeke

Die niederländische Designerin Christien Meindertsma entwarf für Texture eine ständige Installation mit ca. 200 getuften Tauben, die überall in Texture verteilt sind. Ihre Inspiration waren die Reise- und Spionagetauben, die im Ersten Weltkrieg im Gebäude der Linen Thread Company, im heutigen Texture eingeschlossen waren. Sie arbeitet dafür mit dem Familienunternehmen Jos Vanneste zusammen, das unter dem Namen Secrets of Linen Flachsteppiche produziert.

Das Federkleid jeder Taube besteht aus einer anderen Sorte Leinengarn. Indem die Tuftechnik unterschiedlich angewendet wird, werden die verschiedenen Eigenschaften des Leinens – wie Farbe und Glanz – sichtbar.  Jeder Vogel ist ein Experiment mit verschiedenen Florhöhen, geschnitten und ungeschnitten, um das Federkleid so schön wie möglich nachzuahmen. Alle Tauben zusammen zeigen eine schöne Musterkarte der Garnarten und der Tuftmöglichkeiten

Freiwillige Hände

Jede Taube besteht aus einem Stück und es war nicht möglich, sie maschinell zuzunähen. Viele fähige freiwillige Hände von unter anderem den Damen des Kortrijker Spitzenateliers nähten die Tauben sorgfältig zusammen. Auch die Innenseite bezieht sich auf Flachs: Die Füllung besteht zu 100 % aus Leinsamen. Genäht wurde in der Sommerbar raBarber in Overleie und im Erbguthaus.

Brieftaube, Spionagetaube und reisende Flachsfasern

Die Brief- und Spionagetauben aus Leinen erzählen sowohl die historische Geschichte der Brieftauben, die im Gebäude wohnten, als auch die Geschichte der Reise der Flachsfaser. Das Gebäude selbst war früher ein Teil der Flachsroute und der Produzent der getuften Teppiche und Garne - Jos Vanneste – spielt eine wichtige Rolle bei der heutigen Route des Flachses. Bei jeder Taube findet man Informationen darüber, wie viele Kilometer die Taube (d. h. die Flachsfaser) ‚in den Federn hat’. Das eine Garn hat beispielsweise eine Strecke aus der Normandie nach China und zurück zurückgelegt, eine andere blieb näher und wurde beispielsweise in Belgien angebaut und verarbeitet. Eine Taube hat 300 km hinter sich, eine andere 3000 km… Die verschiedenen Flachsgarne aus Spinnereien auf der ganzen Welt erzählen etwas über den heutigen Markt der Produzenten in einer globalisierten Welt.

Taube als Souvenir

Im Museumsshop sind schöne gewebte Versionen der Brief- und Spionagetauben aus Leinen zu kaufen. Mit Umschlag und Brief, um Ihre geheimen Botschaften zu verschicken. Ein schönes Souvenir von einem Besuch des Textures. Das Leinen stammt von fünf verschiedenen Flachswebereien in der Region.

Erhältlich im Shop. Preis: € 40